The Kings of Disco formerly members of VILLAGE PEOPLE

The Kings of Disco formerly members of VILLAGE PEOPLE

Die erfolgreichste Disco-Band aller Zeiten kommt nach Europa.
Ihre  Hits  wie „Y.M.C.A.“,  „In  the  Navy“,  „Macho Man“  oder  „Go West“ katapultierten
Ende der 70er Jahre an die Spitze der erfolgreichsten Disco-Bands aller Zeiten.
Als  im  Jahr  1977  das  französische  Produzenten-Duo  Jaques  Morali  und  Henri  Belolo  einen    Streifzug durch  Greenwich  Village  unternahm,  tanzte  plötzlich  Felipe  Rose  in  traditioneller  Indianerkleidung    an ihnen  vorbei.  Dies  war  die  Geburtsstunde  der  Idee,  eine  Band  zu  gründen,  die  den  typisch amerikanischen Macho  verkörpern  sollte.  Alex  Briley,  der  einzige  GI/Soldat  der  Gruppe,  war  ebenfalls vom ersten Moment an dabei. Durch die semi-biographische Verfilmung der Bandgeschichte „Can’t Stop the Music“ kam 1979 Ray Simpson dazu. Er übernahm die Rolle des Leadsängers/Polizisten, als die Band neben Filmstars wie Steve Guttenberg, Valerie Perrine und Bruce Jenner vor den Kameras stand.


Der internationale Durchbruch ließ nicht lange auf sich warten und setzten vollkommen
neue Akzente für das Lebensgefühl auf Partymeilen. Nicht nur ihre Ohrwürmer eroberten das Publikum im  Sturm,  auch  ihre  Bühnenshows  mit  starken  Choreographien  und  schillernden  Kostümen  sind Village  People inzwischen Kult. Das Publikum dankte es ihnen bereits in den 80er Jahren mit über 65 Mio.  verkauften  Alben  und  einem  Welt-Ruhm,  der  seit  2008  in  L.A.  auf  dem  Walk  of  Fame  in  Stein gemeißelt ist.


Nach dem Tod (1995) von Biker Glenn Hughes, übernahm Eric Anzalone dessen Part und im Jahr 2013 schlüpfte Bill Whitefield in  die Rolle von David Hodo  als Bauarbeiter, während Jim Newman seither der Cowboy ist.
Bis heute feiern viele ihrer Fans auch als revolutionären Act, der in schrillen Farben, mit genialen  Songs  und  mitreißender  Show  für  sexuelle  Befreiung,  Individualität,  Toleranz  und Persönlichkeitsrechte kämpft. Seit rund 4  Jahrzehnten  singen  und tanzen sich  Indianer, Soldat, Polizist, Biker, Bauarbeiter und Cowboy mit ungebrochen maskuliner Kraft in die Herzen all jener Menschen, die gerne unbeschwert miteinander feiern und dabei Grenzen sprengen.


Wenn man heutzutage eine Konzertankündigung von Village People  entdeckt, lohnt es sich allerdings, genauer  hinzuschauen,  denn  aufgrund  „interner  politischer  Angelegenheiten“  gibt  es  zwei  Bands  mit diesem Namen. Wer aber Wert darauf legt, einen Großteil der Urbesetzung zu erleben, die in den letzten drei  Jahrzehnten  für  Furore  auf  den  Bühnen  der  Welt  gesorgt  hat,  der  ist  genau  richtig  bei
Village People * featuring Ray Simpson
Die erfolgreichste Disko-Band der Welt kommt in 2018 für exklusive Konzerte nach Europa. Willkommen bei  den  heißesten  Partys  aller  Zeiten!  Willkommen bei  den  vor  uns  liegenden  Sommer-Open  Airs  am Strand und bei ausgewählten Indoor-Shows, die uns die Jungs in greifbare Nähe bringen. Und vor allem: Viel Spaß, wenn jeder wie seit Ewigkeiten vom Tanzfieber ergriffen wird und die größten Hits der letzten Jahrzehnte mitsingt, bis die gute Laune alle Grenzen sprengt.


Village People * featuring Ray Simpson
sind:
Felipe Rose – Indianer (seit 1977)
Alex Briley – GI/Soldat (seit 1977)
Ray Simpson – Polizist (seit 1979)
Maimoorweg 44
Eric Anzalone – Biker (seit 1995)
Bill Whitefield – Bauarbeiter (seit 2013)
Jim Newman – Cowboy (seit 2013)

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Artists Only

Anrufen

E-Mail