No Mercy  

NO MERCY

 

Bio

 

Es ist schon länger her, als der New Yorker Marty Cintron seinen Wohnsitz von der Bronx ins sonnige Florida verlegte. Eine schicksalhafte Entscheidung, wie sich mit der Zeit herausstellen sollte, und der Beginn einer Bandkarriere, die einem Märchen entstammen könnte. Auf dem Ocean Drive in Miami fiel der musizierende Soulfanatiker dem Produzenten Frank Farian auf. Schnurgerade folgte der erste Studiotermin und die Umwandlung von Solo-Act in eine Dreierformation. Marty Cintrons Empfehlung, seine Freunde Gabriel und Ariel Hernandez zu engagieren, hatte sich bald als der richtige Tip erwiesen. Die attraktiven Zwillinge verkörpern den perfekten Latino-Look und bringen alles mit, was für einen steilen Aufstieg im Showgeschäft unentbehrlich ist: Tanz und Gesang von Spitzenqualität und ein umwerfend gutes Aussehen.

 

In Deutschland gelang NO MERCY 1995 der Durchbruch mit der ersten Single „Missing“. Aber erst mit „Where Do You Go“ brachen NO MERCY alle Rekorde. Die Single kletterte auf Platz 3 der deutschen Charts und erreichte in wenigen Wochen den Platinstatus. Mit Top-Notierungen auf Platz 2 in England und Platz 5 in den Vereinigten Staaten sowie weiteren Top-Ten Positionen in Europa katapultierten sich NO MERCY in die internationale Pop-Elite. Eine Spitzenposition, die sie mit ihrem Album „More“ gefestigt haben.

 

Marty Cintron ist nach wie vor auf den Bühnen dieser Welt mit all seinen Hits von NO MERCY unterwegs.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Artists Only

Anrufen

E-Mail